Pentel Pinselstift - extragroße Spitze

Pentel

Pinselstifte werden in Japan zum Zeichnen von Kanji verwandt. Illustratoren, Zeichner und Kalligraphen haben ihre Freude mit Ihnen in Europa. Die Pinselspitze besteht aus Synthetikmaterial und die Patrone am hinteren Ende des Stiftes ist austauschbar. Eine Pinselspitze (aus vielen kleinen Borsten) bietet gegenüber einer "schwingenden" Filzstiftspitze (z.B. bei den PITT Stiften) eine höhere Variationsmöglichkeit der Strichbreite und die Möglichkeit, den Tintenfluss zu regulieren.

Das bringt meinen enormen Genuss diesen Stift zu benutzen aber noch nicht zum Ausdruck. Als ganz normaler Freund exotischer Stifte kann ich sagen: es macht gigantischen Spaß, mit den Pentels zu daddeln und zu malen.

Die Stifte von Pentel gibt es in drei Größen: mit extragroßer, mittelgroßer und feiner Spitze. Extragroß bringt bis zu 2 cm breite Striche aufs Papier (der feinstmögliche Strich ist ca. 1 mm breit), die mittlere und feine Größe sind jeweils ca. ein Drittel kleiner. Die Größenverhältnisse sind folgendermaßen: Pentel Extragroß > Pentel mittelgroß > Pentel fein > Kuretake Orange > Pentel Pocket Brush Pen = Kuretake 13 = Kuretake 50 Million Years (die letzten drei sind an der Basis ziemlich gleich groß, wobei der Kuretake 50 Million Years mit seiner Spitze aus Zobelhaar die feinsten Striche macht - die Spitze ist nur ein Haar breit, ganz ganz klasse). 

Der Tintenfluss ist superb - und mit Druck auf die Patrone regulierbar. Das transparente Tintenreservoir in der Mitte des Stiftes regelt den Druck an der Spitze. Nach dem Entfernen des Schutzrings zwischen Patrone und Stift wird das Reservoir mit wenigen Pumpstößen (3-4) angefüllt. Im transparenten Fenster sollte dann etwas Tinte zu sehen sein. Diese läuft weiter zur Pinselspitze. Das Reservoir sollte keineswegs voll laufen - im Zweifelsfall lieber ein paar Minuten zwischen den Pumpstößen warten.

Das ist der Pinselstift mit dem größten Durchmesser im Fudepens-Programm: dementsprechend wild auch das dazugehörige Video:

 

 

Artikelnummer XFL2F
Farbe

Schwarz

Passende Patrone XFR-AD

 

Hier ein kurzes Video, wie man die Patrone richtig in die Pentel Pinselstifte einsetzt. Als Grundregel gilt: Linksverkehr in Japan, d.h. auch Patronen werden auch links-herum eingedreht. 

 

 

 

 



Verwandte Artikel


Zwischensumme Hinweis Ich stimme zu AGB Kasse Weiter einkaufen ... im Warenkorb In den Warenkorb Artikel verblieben Artikel verblieben